Trauung

Zu Heiraten ist heute nicht mehr selbstverständlich. Ein gemeinsames Leben ohne Trauschein ist mittlerweile völlig normal. Und das ist auch gut so. Denn erst aus der Freiheit heraus hat das JA zueinander etwas Wahrhaftiges. Und auch die Frage, ob der Segen Gottes für diesen Bund eine Bedeutung hat und ob das in einem öffentlichen, kirchlichen Ritual oder anders gefeiert wird, entscheiden Paare heute mündiger denn je.

Das kirchliche Ritual, also die Evangelische Trauung, findet nach der standesamtlichen Eheschließung statt. Diese ist der Anlass für den Segnungsgottesdienst. Bei uns in der Emmaus-Kirchengemeinde stehen die Türen weit offen für alle Formen und Farben von Partnerschaften und Familien. Wir glauben, dass Gott jenseits aller Äußerlichkeiten die Liebe in unser Herz gelegt hat.

Wo sich Menschen langfristig binden und füreinander und für ihre Umwelt Verantwortung übernehmen, da ist Gott schon gegenwärtig und wir freuen uns, das feierlich begleiten zu dürfen – gleichgültig, ob frisch verliebt, schon einmal verheiratet gewesen oder gleichgeschlechtlich. Einzige Voraussetzung ist, dass ein Partner Evangelisch getauft ist.

Melden Sie sich bei uns und vereinbaren Sie ein Gespräch, in dem wir alle weiteren Fragen klären.

Lesetipp: Die Website rund ums Heiraten von Evangelisch in Düsseldorf